Unsere Partner

Banner

Besucher

Heute778
Gestern1054
Woche778
Monat18619
Gesamt1291500

BCS Neueröffnung Kleeblattstuben / Ehrungen PDF Drucken E-Mail

(JAL). Feierstunde mit doppeltem Anlass beim BC Schretzheim: Mit der neuen Pächterin, Sabine Zaschka, wurde zusammen mit den zahlreichen Helfern nach erfolgter Renovierung die Wiedereröffnung der Kleeblattstuben gefeiert. Außerdem wurden zahlreiche Jubilare für ihre jahrzehntelange Vereinstreue zum BCS geehrt.

Vorsitzender Alexander Jall begrüßte anfangs die über 70 Gäste, darunter auch den Dillinger Oberbürgermeister Frank Kunz, die Schretzheimer Stadträte Josef Eder und Josef Kreuzer, die Vorsitzenden der Schretzheimer Vereine und Institutionen Florian Stark (Pfarrgemeinderat), Gerhard Graf (Schützengesellschaft Eintracht Schretzheim), Gretl Philipp (Mütterkreis) sowie die BCS-Ehrenmitglieder Heribert Immler, Hans Burkhart und Günter Weber. Die Kleeblattstuben wurden in den zurückliegenden Monaten nicht nur Schönheitsreparaturen unterzogen, sondern v.a. wurde die Küche komplett neu installiert und die Gästetoiletten nach 33 Jahren erneuert.

Neben den beauftragten Firmen, hier v. a. Fliesen Marquardt und Sanitär Herreiner, unterstützten zahlreiche ehrenamtliche Helfer in über 400 Stunden die Arbeiten. Als neue Pächterin der Kleeblattstuben mit den modernsten Kegelbahnen im Landkreis wurde mit Sabine Zaschka eine waschechte „Kleeblättlerin“ vorgestellt, die bereits seit 1996 in der Abteilung Kegeln selbst aktiv ist. Außerdem ist ihr Ehemann Thomas Zaschka Abteilungsleiter Kegeln. Auch ihre Familie unterstützte die Renovierungsarbeiten kräftig. Bei den Helfern bedankte sich Jall im Namen seiner Vorstandskollegen Jürgen Polzer und Christian Seiler sowie der ganzen BCS-Vereinsfamilie ganz herzlich. Der langjährige BCS-Aktive Franz Sehr hatte zusammen mit Sabine Zaschka seit Jahresbeginn die Kleeblattstuben übergangsweise geführt, als es noch keinen Pächter gab, und dadurch dem Verein sehr geholfen. Beide erhielten von der Vorstandschaft dafür ein Präsent. Sabine Zaschka stellte anschließend sich und ihr Team vor und freut sich auf viele Veranstaltungen bei Familienfeiern, Firmenfesten und vielem mehr.

Im zweiten Teil der Feier wurden viele Mitglieder für ihre jahrzehntelange Vereinstreue geehrt. Insgesamt kamen 1330 Jahre Vereinszugehörigkeit zusammen, wenn auch nicht alle 36 Geladenen anwesend sein konnten. Viele der Geehrten haben sich über viele Jahre neben dem Ausüben des Sports als Stützen des Vereins in verschiedensten Funktionen engagiert. Übergeben wurden Ehrenurkunde, Anstecknadel und als Geschenk jeweils eine Flasche Sekt.

Den Abschluss bildete ein aufwändig zubereitetes kaltes Buffet für die geladenen Gäste, so dass der Abend für alle gemütlich ausklingen konnte.

 bcs-2019-ehrungen

Im Bild (von links): Helmut Ehrmann (40 Jahre), Florian Stark (25 Jahre), Hermann Öttle (60 Jahre), Karl Burkhart (60 Jahre), Friederike Singer (40 Jahre), Erich Kehrle (50 Jahre), Gretl Philipp (40 Jahre), Hermann Rusch (60 Jahre), Hyazinth Egger (50 Jahre), Marianne Philipp (40 Jahre), Michael Billmann (25 Jahre), Christoph Balzer (25 Jahre), Leni Aust (40 Jahre), Stefan Wagner (25 Jahre), Erich Kerber (40 Jahre), Renate Kraus (40 Jahre), Sven Kopf (40 Jahre), Christian Seiler (Vorstand), Anton Kraus (40 Jahre), Marianne Dopfer (40 Jahre), Günther Schimpp (25 Jahre), Alexander Jall (Vorstand), Jürgen Polzer (Vorstand).


bcs-2019-kleeblatt

 

Im Bild (von links): Jürgen Polzer, Christian Seiler, Sabine Zaschka, Thomas Zaschka, Alexander Jall


 

Login BCS-Redakteure